Navigation

Pool Reinigung - Mittel gegen Kalk und Schmutz zur Grund & Unterhaltsreinigung

Pool Reinig - Reinigungsmittel gegen Kalk, Metallablagerung und organischen Schmutz zur Sschwimmbad Grund- und Unterhaltsreinigung mit hoch wirksamen Komponenten. Saure Reinigungsmittel wirken gegen Kalk und Metallablagerungen, alkalische gegen organische Schmutzablagerungen wie Ruß, Öle und Fette. Die Inhaltsstoffe sind abgestimmt auf die Pool-Grundreinigung mit hoch- konzentrierten Wirkstoffen oder auf die Unterhaltsreinigung während des Badebetriebes in weniger starken Konzentration der Wirkstoffe.

Pool Reinigung - Reinigungsmittel sauer oder alkalisch zur Grund- und Unterhaltsreinigung

 

Wir führen ein breit gefächertes, qualitativ solides, Becken Reinigungs- und Pflegeprogramm für private und gewerbliche Anwender.

 

Pool Grundreinigung

- alkalisch gegen organischen Schmutz und sauer zur Kalkbeseitigung
- Becken - Randreiniger alkalisch und sauer zur Pflege der Wasserlinie
- Rolladenreiniger, Edelstahlreiniger

 

Schwimmbad Unterhaltspflege

- alkalische gegen organischen Schmutz und saure Unterhaltsreiniger zur Kalkbeseitigung
- Schwimmbecken Randreiniger sauer und alkalisch, Handschrubber  zur Beckenrandpflege
- Rolladenreiniger, Edelstahlreiniger zur Unterhaltspflege

 

Ergänzende Anwendungsbereiche:

- Filterreiniger zur Pflege und Kalkentfernung des Filterbetts von Sandfilteranlagen, auch geeignet zur Reinigung von Filterkartuschen.

- Pool Reinigungsmittel für den Beckenumgang, der Beckenrandsteine

 

Hinweise zur Auswahl Schwimmbad Reinigungsmittel:

Saure bzw. säurehaltige Reiniger wirken gegen mineralische Verschmutzungen, wie Kalk, Rostablagerungen, sonstige Metallablagerungen ( z.B. Eisen / Mangan ). Die Basis sind vorwiegend Salzsäure und Phosphorsäure. In diesen Reinigern sind allgemein noch Reinigungsmittel (Tenside) und verschiedene Hilfs-Zusatzmittel enthalten, beseitigen mehr oder weniger noch Schmutz. Der zu behandelnde Untergrund muß säurebeständig sein ( Kunststoff, Folien ).

 

Alkalische Reiniger wirken gegen organische Verschmutzungen, wie Ruß, Fette, Kosmetika.
Die Basis sind die Alkalität, zumeißt Kalilauge (Kaliumhydroxichlorid), Natronlauge (Natriumhydroxichlorid), die zugesetzten Hilfsstoffe helfen unterstützend, unterwandern den Schmutz für bessere Reinigung. Der zu behandelnde Untergrund muß alkalibeständig sein (wie Stein, PVC, GFK-Kunststoff, Gummi, Kunststein, Granit, Terrazzo...). Bei PVC-Weich-Folien darf das alkalische Reinigungsmittel nicht anhaltend lang im eingetrockneten Zustand einwirken, die Oberfläche rauht evtl. auf.

 

Pool Reinigungsmittel für Fliesenbeläge

Unglasierte Fliesen - vorwiegend rutschfest im Bodenbereich:
Gegen Kalkablagerungen sind Unterhaltsreiniger auf Salzsäure + Phosphorsäure - Basis geeignet.
Die Fliesen, vor allem die Fugen, sind reichlich vorzuwässern, anschließend gründlich nachspülen.
Schäumt es stark könnte dies auf Gips zurück zu führen sein.

Gegen Schmutz und Fette verwendet man die alkalischen Reiniger. Grundreiniger entsprechend verdünnt oder Unterhaltsreiniger.
Auch hier ist vorwässern und nachspülen angesagt.

 

Glasierte Fliesen:
Die sauren Grundreiniger können bei Kalkablagerung der Glasur schaden. Es dürfen lediglich die schwach konzentrierteren Unterhaltsreiniger auf Phosphorsäurebasis <10% mit entsprechender Verdünnung zum Einsatz kommen.
Wie zuvor erwähnt - die Fliesenfugen reichlich vorwässern und anschließend nachspülen.

Grundsätzlich sollte der Fliesenlegerfachbetrieb befragt werden, dieser kennt seine eingesetzten Materialien am besten.

 

Edelstahl und empfindliche Beckeneinbauten

Für Edelstahl sind phosporsäurehaltige Reiniger zu empfehlen. Auch Zitronensäure, passiviert zugleich angegriffene Oberflächen.

Ein besonderer Hinweis gilt hier der Beckenreinigung mit Einsatz allgemeiner saurer Grundreiniger.

Befinden sich Edelstahlteile im Becken, sollen diese geschützt, sofort reichlich abgespült, unter Umständen nach Beckengrundreinigung alkalisiert (z.B. pH-Heber-Lösung) werden.
 

Allgemeine Info zur Pool Reinigung:

Pool Reinigungsmittel gehören keinesfalls in das Beckenwasser. Nach dem Reinigungsvorgang gründlichst nachspülen. Auch um Materialien keiner dauerhaften Einwirkung auszusetzen. Diesbezüglich ist auch der Reinigungsvorgang kurz zu halten. Alkalische Reinigungsmittel sollten während des Reinigungsvorganges nicht eintrocknen. Bei Einsatz von sauren Reinigungsmitteln ist gründlich vorzuwässern, besonders alkalische Materialien und Fliesenfugen auf Zementmörtelbasis. Versprühen - vernebeln von vorwiegend sauren (auch alkalischen) Reinigungsmitteln schädigen den Körper, vor allem Lunge durch Inhalation. Schutzhandschuhe und Augenschutz sollten als selbstverständlich voraus gesetzt werden.

zurückBack to Top
Ihre Vorteile
  • "Wir leben unser Geschäft!"
    Als Familienunternehmen sind wir unkompliziert, flexibiel und schnell.

  • ✓ Paketdienstware Deutschland ab 60,- € frachtfrei*
  • ✓ Kompetente Beratung, unkomplizierte Bestellannahme, schnelle Abwicklung & Lieferung
  • ✓ Kostentransparenz im gesamten Shop
  • * Ausnahme: wenige sehr schwere Produkte wie z.B. Filtersand
  • Sicherheit: Wir verwenden auf unseren Seiten keinerlei Tracking-Systeme, welche Google oder sonstiger Interessenten Daten über Ihr Kaufverhalten mitteilen.